Kristina Sellmayr

Kristina Sellmayr

Cover_Kristina_aktuell-20171114_kompGeboren und aufgewachsen in München, zog es sie Anfang der 1990er Jahre zum Studium in das im Aufbruch befindliche Berlin. Dort lebt sie seit inzwischen mehr als 25 Jahren und arbeitet als Sozialpädagogin und systemische Familientherapeutin in Willkommensklassen mit geflüchteten Kindern und ihren Familien im Bereich der ambulanten Hilfen zur Erziehung.

Die Möglichkeiten und Wirkung von Sprache haben Kristinas Leben entscheidend geprägt. Zur Musik hingezogen, wollte sie ursprünglich Klavier studieren, entschied sich aber durch ihre Faszination von der Ausdrucksvielfalt der Kommunikation für die Sozialpädagogik. Sie empfindet Sprache und Sprachen als Türöffner für verschiedenste Menschen an den unterschiedlichen Orten der Welt, reist gern und viel und lernt aktuell Arabisch.

Der bewusste Umgang mit Sprache als Kommunikationsmittel verleiht ihr auch die Fähigkeit, andere Menschen miteinander in Kontakt zu bringen und für Dinge zu begeistern. Sie beschreibt sich selbst als kreative und kommunikative Netzwerkerin.

Aus dem Gefühl heraus, ihre Erfahrungen und ihr Wissen aus der Arbeit mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen teilen zu wollen, reifte die Idee in ihr, ein Buch mit kleinen wirkungsvollen Geschichten zu schaffen. Ihr Ziel ist es vor allem, die Lebensrealitäten der betroffenen Kinder und ihrer Familien als auch den Einsatz der beteiligten Pädagogen und Pädagoginnen sichtbarer zu machen sowie einen aktiven Beitrag zu den anhaltenden Debatten in der Flüchtlings- und Asylpolitik Deutschlands zu leisten.