App

 

Im Vielfalt Verlag wird derzeit die 2. Auflage von Kristina Sellmayrs "Und ich lebe doch! Geschichten über das Ankommen in Deutschland" für den Druck vorbereitet. Außerdem folgen demnächst weitere Lesungen aus unseren Büchern. Termine finden Sie unter Aktuelles oder dem Reiter Events.

 

 

Aktuelles

Cover_Kristina_aktuell-20171114_kompDie nächste Lesung mit Kristina Sellmayr und ihrem Buch "Und ich lebe doch! Geschichten über das Ankommen in Deutschland" wird am Freitag, 15. März 2019, 19 Uhr im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus in Leipzig stattfinden. Achtung: Die Veranstaltung wird im Hinterhaus (Veranstaltungskeller) des A & O Hotels/Hostels, Brandenburger Str. 2, 04103 Leipzig durchgeführt. Das Publikum bekommt einmal mehr die Gelegenheit, die Autorin rund um Probleme und Potentiale der Integration von asylsuchenden Kindern und Jugendlichen in Deutschland zu befragen. Janka Linke, Herausgeberin von Kristina Sellmayrs Werk, wird die Veranstaltung moderieren. Wir danken Equilibre International e.V., Verein afrikanischer Migrant*innen in Leipzig, für die Organisation.

Eine Woche darauf, am Freitag, 22. März 2019, ebenfalls 19 Uhr wird Taba Keutcha eine weitere Lesung aus seinem politischen Roman "Die falsche Front" abhalten. Diese Veranstaltung reiht sich somit nicht nur in die vielen Aktionen innerhalb der Internationalen Wochen gegen Rassismus ein, sondern auch in das große Lesefest zur Leipziger Buchmesse. Veranstaltungsort ist das Hinterhaus des A & O Hotels/ Hostels am Leipziger Hauptbahnhof.

"Und ich lebe doch! Geschichten über das Ankommen in Deutschland" sowie "Die falsche Front" erhalten Sie im Buchhandel oder online auf dieser Webseite.

Sollten sich die Bücher bereits in Ihrem Besitz befinden, freuen wir uns sehr über eine Bewertung auf der jeweiligen Produktseite!

 

Impressionen von der Leipziger Buchmesse 2018

App

 

EFRE_EU_quer_2014_rgb

 

 

"Sanggo" als Unterrichtsmaterial

Das Buch „Sanggo der Waisenjunge“ entstand aus dem Bestreben, die Einstellung gegenüber menschlicher Vielfalt in unserer Gesellschaft zu verändern. Die Geschichte spricht somit zu Menschen aller Altersstufen, eignet sich jedoch durch seinen märchenhaften Erzählstil und die fantasievolle Bebilderung auch in besonderem Maße, die Themen Vielfalt, Diskriminierung und Rassismus mit Kindern und Jugendlichen zu bearbeiten. In diesem Sinne ist „Sanggo“ bei unterschiedlichen Gelegenheiten mit Workshops und Lesungen immer wieder auch Gast an Schulen im Rahmen der Vereinsarbeit von Equilibre International e.V. Der von Taba Keutcha gegründete Verein mit Sitz in Leipzig setzt sich u.a. mithilfe der Botschaft des Buches von "Sanggo der Waisenjunge" zum Ziel, positive Einstellungen gegenüber MigrantInnen zu stärken bzw. zu entwickeln und damit einen Beitrag zur Prävention von Rassismus und Diskriminierung zu leisten.

 

Hamburg, Stadtteilschule am Heidberg, September 2016

 

2016_LesungHamburg12016_LesungHamburg22016_WorkshopHamburg12016_WorkshopHamburg2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


*
umsatzsteuerbefreit nach § 19 UStG, zzgl. Versand